*
Slider
blockHeaderEditIcon
Willkommen
blockHeaderEditIcon

Herzlich willkommen in Brandscheid!

In unserem Internet-Angebot erfahren Sie alles Wissenswerte über Brandscheid aus den Bereichen:

►   Sport & Freizeit

►   Kunst & Kultur

►   Wirtschaft & Infrastruktur

►   Geschichte & Brauchtum

►   Jugend & Pfarrgemeinde

►   und vieles Mehr

Mit ausführlichen Berichten und Bilddarstellungen wollen wir weitreichende Eindrücke zu Begebenheiten und Ereignissen unseres Ortes vermitteln.
Noch stark geprägt durch Land- und Forstwirtschaft ist aber auch die Infrastruktur für Gewerbe, Tourismus, sowie zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten vorhanden.
Auf unseren virtuellen Seiten wollen wir sie nicht nur über die Geschichte sondern auch über Vereinsleben, Brauchtum und Veranstaltungen informieren.
 
Ich wünsche ihnen viel Spaß auf unseren Internet-Seiten und würde sie auch gerne persönlich in Brandscheid begrüßen!


Helmut Neuerburg

Ortsbürgermeister

Einladung
blockHeaderEditIcon

Einladung zur Auftakt- und Bürgerveranstaltung am 10. Nov.

Liebe Brandscheider Bürgerinnen und Bürger,

unsere Ortsgemeinde wird an der Dorfentwicklungs-Initiative des Eifelkreises „Zukunfts-Check Dorf“ teilnehmen. Im Zuge dessen werden wir uns intensiv mit vielen Zukunftsfragen unseres Dorfes beschäftigen. Im Prozess wird es sowohl um bauliche Fragestellungen (Gebäudeleerstände, Gestaltung der öffentlichen Einrichtungen und Plätze  uvm.) als auch um soziale (z.B. Schaffung von Programmen für Jugend, Familien und Senioren sowie Integration neuer Mitbürger) und infrastrukturelle (Barrierefreiheit, Angebote des öffentlichen Nahverkehrs, etc.) Aspekte gehen.

Mit dem Zukunfts-Check Dorf, den wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Gewerbetreibenden sowie mit Unterstützung der Kreisverwaltung aufstellen, werden wir uns eine fundierte Planungsbasis schaffen. Zur Auftaktveranstaltung laden wir alle Brandscheider herzlich ein: 

mehr dazu hier...

Geschichte
blockHeaderEditIcon

Lage und Entstehung von Brandscheid

Brandscheid liegt am südwestlichen Ende des Schneifel-Höhenrückens, einem Bergrücken, der sich bis Ormont hinzieht. Die höchste Erhebung der Schneifel ist der "Schwarze Mann" mit 698 m. Der Ortskern liegt auf einer Höhe von 530 - 560 m, der Ortsteil Unterbrandscheid(Brandscheider Hof) auf ca. 450 m und der Ortsteil Schneifel auf ca. 550 m Höhe. Der Ortskern war ursprünglich ein Haufendorf, das sich mit der Zeit zu einem Straßendorf entwickelte. Die Ortsteile Unterbrandscheid und Schneifel kann man als eine Gehöftgruppe bezeichnen.

Der Ort entstand wohl in einer Rodungsperiode im Gebiet des Bannforstes der Abtei Prüm. In einem Vertrag aus dem Jahre 1286 zwischen dem Abt Walther von Prüm und Heinrich und Gerhard von Schönecken wird ein Wald Brandscheit erwähnt. Der Ortsname, bestehend aus beiden Silben "brand" und "scheid" erklärt sich somit als ein Ort, der dort entstand, wo Wald durch Brand gerodet wurde und entsprechend viele Holzscheite anfielen. Es mag aber auch sein, dass die Silbe "scheid" damit zu tun hat, dass das Gelände dort eine Art Scheide darstellt, eine Wasserscheide. Nach Westen fällt das Gelände ab zum Alfbachtal und ebenso zum Osten, wo auch einige kleine Bäche entspringen.

Der vorhin erwähnte Abt Walther von Prüm war der 34. Abt des Klosters (und Graf von Flandern). In einer Prümer Urkunde aus dem Jahre 1273 werden Heinrich und Wirich von Brandscheid genannt. Wirich wird auch benannt als Dechant des Stiftes " Unserer Lieben Frau" zu Prüm. Von ihm kaufte sein " Magen" - wohl ein Verwandter - den Busch Aspe, der bei Bleialf liegt. Da die Namen von Brandscheid in vielen Urkunden und Schriftstücken in einem Zeitraum von 200- 300 Jahren immer wieder genannt werden, darf man wohl annehmen, dass sie ein angesehenes Rittergeschlecht in der Eifel waren. In einer Urkunde aus dem Jahre 1304 werden genannt: Heinrich, genannt "Freymann" von Brandscheid und Gobelin von Brandscheid. Und 1343 und 1357 wird ein Johann von Brandscheid erwähnt als Burgmann in Schönecken. Schon 1336 hatte Hartrad von Schönecken ihn mit Sefferweich als Schöneckener Burglehen belehnt.

Burgbrennen
blockHeaderEditIcon

Burgbrennen

Für die jungen Leute hat der Burgsonntag, erster Fastensonntag, eine besondere Bedeutung. Am Samstag  ziehen die jungen Burschen durch den Ort um Holzreste, Strohballen, Kartons und Reisig zu sammeln. Das Gesammelte wird dann zum Burgplatz gefahren, der auf einer Erhöhung außerhalb des Dorfes liegt.

Am Sonntag wird dann ein hohes Kreuz mit Stroh umwickelt und aufgerichtet. Dann wird das gesammelte Material um dieses Kreuz zu einer “Burg” genannten Anhäufung aufgeschichtet. Nach Einbrechen der Dunkelheit ziehen die Jungen Leute des Dorfes zum Burgplatz und zünden anschließend die Burg an, um symbolisch den Winter zu vertreiben.

Sie werden sonntags von den Mädchen des Dorfes und des jüngst-vermählsten Ehepaares versorgt, die Waffeln oder Nutzen backen.
Abends versammeln sich schließlich alle Einwohner um das Spektakel zu betrachten.

Klappern
blockHeaderEditIcon

Klappern zu Ostern

Wenn an Karfreitag und am Ostersamstag die Kirchenglocken schweigen, ist die Zeit für die Klapperjungen gekommen. Sie ziehen Morgens, Mittags und Abends zu den Zeiten, an denen die Kirchenglocken sonst läuten, durchs Dorf. Mit ihren Klappern und den Rufen “Betglock laugt" und “Laugt Metisch”, verkünden sie die Tageszeiten.

Am Ostersonntag werden sie dann mit Ostereiern, Süßigkeiten und Geld, welches sie in den Häusern sammeln, für ihre Arbeit belohnt.

Fronleichnam
blockHeaderEditIcon

Fronleichnam

Das Fronleichnamsfest ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird.
Fronleichnam wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest, dem zweiten Donnerstag nach Pfingsten, begangen.

Der wichtigste Teil der Fronleichnamsfestes ist die Heilige Messe, nach der sich eine Prozession anschließt, bei der die Gläubigen die vom Priester getragene Monstranz mit dem Allerheiligsten in einem Festzug unter Gesang zu mehreren geschmückten Außenaltären begleiten.

NachobenStartseite
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail